Kaum Hochwasserschäden an Kulturdenkmälern

13 Jun

ORF, 13.06.2013

Stefanie Panzenböck

Das Hochwasser der vergangenen Tage hat in Österreich gewaltige Schäden angerichtet, tausende Menschen stehen vor ihren schwer beschädigten Häusern, manche haben praktisch ihren gesamten Besitz verloren. Denkmalschützer haben sich nun angeschaut, welche Schäden an Kultur-Bauten entstanden sind, etwa in den barocken Stadtkernen von Schärding oder Melk. Bis jetzt haben sie keine irreparablen Schäden gefunden.

Weitere Infos: http://oe1.orf.at/programm/340135

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: